Building Information Modeling (BIM)

17. 07. 2023

Building Information Modeling ist wie digitales Lego und macht unsere Infrastrukturanlagen von Beginn an greifbar und dreidimensional erlebbar. Bei ersten komplexen Pilotprojekten arbeiten wir bereits mit BIM.

Wie wäre es, wenn wir Bahnanlagen digital planen würden und alle Berechnungen, Zeichnungen und technischen Daten des entstehenden Bauwerks digital vorliegen hätten? Wenn wir uns dreidimensional anschauen könnten, wie etwa Kabelwege, Durchlässe oder Rohre im Bauwerk verlaufen. Und wie vorteilhaft es wäre, wenn wir diese Daten in allen folgenden Phasen – beim Bauen, im Betrieb und in der Instandhaltung – gemeinsam nutzen könnten?

All das leben wir schon bei ersten komplexen Pilotprojekten, etwa auf der Koralmbahn. Wir sprechen dabei von der digitalen Datenmodellierung von Bauwerken, in der Fachsprache von Building Information Modeling. Kurz: BIM. Im nächsten Schritt geht es nun um den optimalen Einsatz  in der INFRA – dabei ist Teamwork der Kolleg:innen aus unterschiedlichsten Disziplinen und Fachbereichen gefragt. Ihr gemeinsames Ziel ist es, BIM schrittweise in unsere Kernprozesse einzubetten.

Video: News on Video